TVR Handball

Samstag, 13.07.2013

1. Hausemer Beachnacht 13.07.2013

Die 1. Hausemer Beachnacht am vergangenen Samstag bildete ein weiteres Highlight der Feierlichkeiten zum 125 jährigem Bestehen des TV Rechberghausen. 8 Damen und 9 Herren- Mannschaften machten sich auf um die ersten Sieger beim neu konzipierten Beachhandballturnier in Rechberghausen zu küren. Gespielt wurde ab 13 Uhr bis spät in die Abendstunden unter Zuhilfenahme einer großen Flutlichtanlage. Viele der angemeldeten Mannschaften treffen für gewöhnlich bei der offiziellen Turnierserie zur Süddeutschen Meisterschaft aufeinander, so dass spannende Spiele mit spektakulären Toren zu erwarten waren. Und so konnten die Zuschauer bei strahlend blauem Himmel Beach-Handball vom Feinsten genießen. Nach den Gruppenspielen am Nachmittag trafen in der Abenddämmerung im 1. Halbfinale der Damen die Bonitas aus Heiningen und die HSG Lonsee/Amstetten aufeinander. Dabei setzten sich die Bonitas durch. Der zweite Finalist wurde zwischen den Mannschaften der Meerbachnixen aus Bartenbach und den Blumenstock&Friends, einem Mix-Team aus dem Kreis Göppingen ausgespielt, mit glücklicherem Ende für die Blumenstock&Friends. Bei den Herren setzten sich im ersten Halbfinale die Beachhandball-Urgesteine Diginights knapp gegen die SG Schurwald durch. Im zweiten Halbfinale spielten BT VollGasAtzen gegen die Herrenmannschaft von Blumenstock&Friends. Auch hier, wie zuvor bei den Damen, setzte sich das Team von Blumenstock&Friends durch.

Unter klarem Sternenhimmel und Flutlichtanlage begannen die hochklassigen Finalspiele. In beiden Finals konnten sich jeweils die Mannschaften von Blumenstock&Friends knapp durchsetzten. Anschließend ließ man mit Cocktails und guter Musik den Tag Revue passieren. Nach 2-jähriger Pause konnte wieder ein rauschendes Handballfest gefeiert werden und wir hoffen, auch in den kommenden Jahren wieder ein gut besetztes Beach-Handballturnier etablieren zu können.

Ohne tatkräftige Unterstützung vieler engagierter Helfer wäre so ein reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen. Hierfür herzlichen Dank. Ein besonderer Dank gilt der Firma Steeb aus Rechberghausen, der Firma Schilder Kurz aus Plochingen  und der Firma Hyprostatik GmbH aus Jebenhausen für Ihre Unterstützung im Bereich der Stromversorgung, der Bereitstellung der Flutlichtanlage und eines Fahrzeugs, ebenso der Gemeinde Rechberghausen und natürlich auch den Anwohnern des Sportgeländes.